Martin Baron: Die 7 Feste der Bibel und ihr Geheimnis

38,50 

In dieser überarbeiteten Neuauflage beleuchtet Martin Baron die prophetische Bedeutung der biblischen Feste und wirft damit einen Blick in die komplette Heilsgeschichte.

Beschreibung

Diese siebenteilige Buchserie soll helfen, Christen für das Thema der in der Bibel von Gott verordneten Feste zu sensibilisieren und einen kleinen Einblick in die faszinierende Welt des Beziehungsgeflechtes zwischen Altem und Neuem Testament, zwischen Judentum und christlicher Gemeinde, zwischen rabbinischer Lehre und prophetischer Erfüllung geben. Und sie soll vor allem helfen, die tiefe prophetische und heilsgeschichtliche Bedeutung dieser Feste nachvollziehbar zu machen.

 

Band 1: Pessach – Das Passahfest

Das Passahfest ist der Startschuss für ein Leben in den Absichten Gottes. Es ist das Fest des Auszuges aus dem Machtbereich des Feindes, dem Land der Sklaverei, zum Land unserer Verheißung. Es ist das Fest der Bekehrung und besitzt eine Fülle von Hinweisen auf Jesus, seinen Opfertod am Kreuz und die Errettung durch das vergossene Blut.

 

Band 2: Mazzoth – Das Fest der ungesäuerten Brote

Das siebentägige Fest der ungesäuerten Brote – die Passahwoche – steht für den Prozess der Heiligung inmitten der neu gewonnenen Freiheit. Das alte, sündige und alles durchsetzende Leben Ägyptens muss zurückbleiben, bevor das verheißene Land eingenommen werden kann. Nach der Hinwendung zu Jesus geht es weiter, die Reise in das Leben der Nachfolge beginnt.

 

Band 3: Das Fest der Erstlingsfrüchte

Das Fest der Erstlingsfrüchte am zweiten Tag der Passahwoche ist der Zeitpunkt der Auferstehung Jesu und steht für den völligen Sieg über Hölle, Tod und teufel. Es spricht von der Hingabe des ersten und besten Teils an Gott und seinem Anspruch auf unser Leben. Denn die neutestamentliche Gemeinde ist die „Gemeinde der Erstgeborenen“.

 

Band 4: Schawuot – Das Wochenfest (Pfingsten)

Das Wochenfest ist der Höhepunkt der Gottesoffenbarung. Es ist das Fest des Wortes Gottes, das dem Volk Israel am Sinai gegeben wurde und damit die Geburtsstunde Israels und des Alten Bundes. Für die Gemeinde ist Pfingsten, als weitaus größerer Höhepunkt der Gottesoffenbarung, der Tag der Ausgießung des Heiligen Geistes. Es ist auch die Geburtsstunde der Gemeinde und des Neuen Bundes.

 

Band 5: Rosh Haschanah – Der Tag des Schofarblasens

Das Fest Rosh Haschanah steht für den Start in etwas absolut Neues. Es ist ein Startschuss in etwas Großartiges, ein neues Zeitalter, eine neue Ära, ein neues „Jahr“. Heilsgeschichtlich betrachtet wird sich der Lauf der Menschheitsgeschichte völlig verändern, wenn zum Klang der Posaune der Herr in Macht und Herrlichkeit in den Wolken des Himmels wiederkommen wird.

 

Band 6: Yom Kippur – Der Versöhnungstag

Yom Kippur ist der Tag der Bedeckung – alle unsere Schuld wurde durch Gottes Gnade bedeckt. An diesem Tag durfte sich im Heiligtum ein sterblicher Mensch Gott nahen und an die Bundeslade mit dem Gnadenthron treten. Der Tag steht für den Eintritt in die Herrlichkeit des Herrn und die Gemeinschaft mit Gott. Mit „aufgedecktem Angesicht“ ist Gott von Angesicht zu Angesicht zu sehen.

 

Band 7: Sukkot – Das Laubhüttenfest

Das Laubhüttenfest ist das Fest der Vollendung, das siebte Fest. Es ist ein langes, fröhliches, unbeschwertes Fest – und die Nationen der Welt sind mit eingeschlossen. Es ist das großartige Finale, die Zeit, in der man unter dem Schutz des Herrn lebt, in seiner „Hütte“. Doch Gott hat mehr für dich! Schemini Azeret, der achte Tag des Festes, steht für den Zeitpunkt der himmlischen Hochzeit.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Martin Baron: Die 7 Feste der Bibel und ihr Geheimnis“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.