Einweihung des neusten Kindergartenprojektes in Jerusalem

Die „Jerusalem Foundation“ ist seit über 35 Jahren ein verlässlicher Partner für unsere soziale Hilfe in Israel. Gegründet vom damaligen Jerusalemer Bürgermeister Teddy Kollek setzt sich die Jerusalem Foundation für bessere Lebensverhältnisse aller Jerusalemer Bürger ein. Zwei von drei Kindern in Jerusalem leben unterhalb der Armutsgrenze. Deshalb ist die Förderung der Jüngsten besonders dringend und uns ist es ein Anliegen, Israel auf diese Weise zu segnen.

Zusammen mit der Jerusalem Foundation haben wir im Oktober 2018, dank der Spenden unserer Freunde, unser 51. Kindergartenprojekt während der Israel-Rundreise eingeweiht. Der Kindergarten liegt im sozial schwachen Stadtviertel Gilo, am südlichen Rand von Jerusalem. Wir haben uns gefreut, dass auch unsere Freunde von der Jerusalem Foundation über die Einweihung berichteten:

„Am 24. Oktober 2018 weihten Daniel und Isolde Müller zusammen mit einer Gruppe von 150 Freunden und der Jerusalem Foundation das neuste Kindergartenprojekt unter dem Motto ‘Hoffnung geben, Zukunft leben’ in Gilo ein. Bei der Renovation des Kindergartens handelt es sich um das 51. gemeinsame Bildungsprojekt der Jerusalem Foundation und der Familie Müller. Auch das für das kommende Jahr vorgesehene Kindergartenprojekt befindet sich in Gilo. Gilo ist sozio-ökonomisch sehr durchmischt. Viele Einwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion und Äthiopien haben sich dort niedergelassen. Die Jerusalem Foundation adoptierte  dieses Armutsviertel und investiert in Bildungsprogramme und Gemeinschaftsaktivitäten.“

Wenn du uns helfen möchtest, Israel auf diese Weise zu segnen, freuen wir uns über deine Online-Spende!

Deine persönliche Mail aus Karlsruhe