Bleib nicht auf halbem Weg stehen

„Noch habe ich den Preis nicht in der Hand. Aber eins steht fest: Ich will alles vergessen, was hinter mir liegt, und schaue nur noch auf das Ziel vor mir.“ – Die Bibel: Philipper 3,13

Ermutigung der Woche

Die Gedanken aus Philipper 3,13 begeistern mich: „Wie gesagt, meine lieben Brüder und Schwestern, ich weiß genau: Noch habe ich den Preis nicht in der Hand. Aber eins steht fest: Ich will alles vergessen, was hinter mir liegt, und schaue nur noch auf das Ziel vor mir.“ Und am Schluss von Vers 16 steht: „Bleibt nicht auf halbem Wege stehen!“

Wie oft sind wir ausgelaugt, müde oder ärgerlich und manchmal denken wir auch: Jetzt reicht’s! Oder: Das bringt ja doch nichts! Bleib nicht auf halbem Weg stehen. Bleibst du stehen, wirst du nie ankommen. So wie ein Auto, das auf einen Parkplatz fährt und stehenbleibt, nie am Ziel ankommt.

Schau nach vorne und lass dich nicht ablenken. Auch nicht von Menschen, die nur ihr Wohlbefinden im Auge haben, ihr eigenes Ding machen und dich aufhalten, aber nie am Ziel ankommen. Sei so unterwegs, wie Paulus es sagt: „Mit aller Kraft laufe ich darauf zu, um den Siegespreis zu gewinnen, das Leben in Gottes Herrlichkeit. Denn dazu hat uns Gott durch Jesus Christus berufen.“

Ich wünsche dir, dass dich dieser Vers ganz neu anfeuert – in dieser Woche und in jeder kommenden!

 

Isolde Müller

Teile diese Seite mit deinen Freunden

Teile diese Seite in den sozialen Medien und segne deine Freunde.
cross