Die Muster dieser Welt

Römer 12,2: „Gewöhne dich nicht an die Muster dieser Welt, sondern lass dich durch die Erneuerung deines Denkens verwandeln.“

Ermutigung der Woche

In der Bibel steht in Römer 12,2: „Gewöhne dich nicht an die Muster dieser Welt, sondern lass dich durch die Erneuerung deines Denkens verwandeln.“ Genauso ticken wir doch, oder? Wir suchen nach Mustern, denn Gewohnheiten machen das Leben leichter. Wir investieren nur einmal Zeit und dann funktioniert viel in unserem Leben mit „copy & paste“.

Von unseren Gewohnheiten sind wir auch nur schwer wegzubekommen. Gottesdienst-Abläufe, die man ändert, werden leicht als Einfluss vom Zeitgeist empfunden. Der tägliche Weg zur Arbeit läuft fast automatisch. Bei uns in der Gegend wurde z.B. ein Geschwindigkeitsschild aufgestellt, das erst so richtig Beachtung gefunden hat, als noch eine blinkende Geschwindigkeitsanzeige dazu installiert wurde. Manche Menschen kaufen seit Urzeiten die gleiche Zahnpasta … Ich denke, du verstehst meinen Punkt. Manchmal sind wir in unseren Gewohnheiten regelrecht gefangen. Jesus aber ist gekommen, damit wir Neues erleben können – und zwar jeden Tag!

Die Muster dieser Welt - Ermutigung der Woche - Missionswerk Karlsruhe

Ermutige deine Freunde

Teile die Ermutigung der Woche auf Facebook und schenke deinen Freunden einen alltagsverändernden Gedanken.
Auf Facebook teilen

Die Welt möchte uns ihre Muster als Wahrheit vermitteln. Doch wir sind aufgerufen, unser Denken auf der Basis der Bibel zu erneuern. Das hat Bestand, weil die Quelle sich nicht verändert. Und es führt in eine Ruhe und Geborgenheit. Nimm dir diese Woche bewusst Zeit, um deine Gewohnheiten zu überdenken. Ich bin überzeugt, du entdeckst Dinge, für die es sich lohnt, neu zu denken.

Gebetsimpuls

„Danke, Herr, dass du mir zeigst, wo mir meine Gewohnheiten im Weg stehen Neues zu erleben! Herr, schenke mir den Mut, aus so mancher Gewohnheit auszubrechen und mein Denken zu erneuern. Vergib mir, wo ich festgefahren bin und nichts mehr erlebe! Amen“

Gebetserhörung

„Ich hatte ein verletztes Herz, Wut, Enttäuschung, Unfriede, Groll. Habe das Missionswerk um Gebet gebeten und seitdem habe ich viel Frieden im Herzen durch Vergebung und Freiheit in meinem Leben.“

Ermutige deine Freunde

Teile die Ermutigung der Woche auf Facebook und schenke deinen Freunden einen alltagsverändernden Gedanken.
Auf Facebook teilen
cross