Fürchtet euch nicht!

5. Mose 1,29: „Lasst euch doch keine Angst einjagen! Fürchtet euch nicht ...!“

Ermutigung der Woche

Das Coronavirus ist Realität und auch seine Auswirkungen, die kein Mensch beurteilen kann. Es ist auch richtig und wichtig, sich davor zu schützen – Hände waschen, Hygiene, Mundschutz etc. Doch der Unterschied für uns Christen ist, was so oft in der Bibel steht: „Fürchtet euch nicht“!

Das heißt nicht, dass wir fahrlässig mit unserem Leben umgehen sollen. Aber Gott hat dein Leben in der Hand. Er ist in Kontrolle! Angst möchte die ganze Menschheit lähmen. Sei gerade in dieser Zeit ein Leuchtturm, der ein Zeugnis ist, dass dein Leben Frieden und Halt in Gott findet!

Lasst euch doch keine Angst einjagen! Fürchtet euch nicht …! 5. Mose 1,29

},"11":4,"12":0,"14":{"1":2,"2":11982760}}” data-sheets-textstyleruns=”{"1":0,"2":{"2":{"1":2,"2":0}}}{"1":1414}”>Unsere Aufgabe ist es, für die Menschen, die um uns herum Angst haben, in den Riss zu treten und für sie beten. Interessant ist, dass die Stadt in China, von der dieses Virus seinen Ursprung hat – das Epizentrum des christlichen Glaubens in China ist. Da treffen Licht und Finsternis total aufeinander. Wir fühlen es um uns herum.

Mach einen Unterschied! Begegne der Angst um dich herum nicht mit schlauen Sprüchen oder mit Weltuntergangsgericht, sondern lebe den Frieden Gottes, der in dir ist, öffentlich. Sei ein Leuchtturm der Orientierung durch deinen Lebensstil! Freue dich, dass du mit Gott unterwegs bist. Lass diese Freude und den Frieden Gottes, der in dir ist, um dich herum ansteckend sein!

 

cross