Spenden

Live aus dem Missionswerk

Verpasse keine Ermutigung mehr – wir schicken dir die Ermutigung der Woche per E-Mail.
Hier kannst du dich anmelden.

Nehemia 8,10: „… die Freude am Herrn gibt euch Kraft!“

Ermutigung der Woche

Der Mangel an Freude lädt die Not ein. Als ich diesen Satz von jemandem hörte, den ich sehr schätze, war ich zunächst erschrocken. Dann kamen mir einige Menschen in den Sinn, auf die das total zutrifft. Es gibt doch so vieles, über das man sich nicht freuen kann. Wenn man sich darauf fokussiert, ist die Gefahr groß, dass man sich bald über nichts mehr freuen kann und das ist gefährlich. Denn Freude und Kraft hängen zusammen. Bei Depressionen fehlt einem oft beides, die Freude und die Kraft. Man meint, man könne sich erst wieder freuen, wenn man Kraft hat und alles gut ist. Es funktioniert aber genau anders herum!

„… die Freude am Herrn gibt euch Kraft!“, heißt es in Nehemia 8,10. Es ist interessant, dass in der Bibel Kraft und Freude oft zusammen genannt werden und in diesem Vers die Kraft der Freude folgt und nicht umgekehrt. Sich zu freuen ist eine wichtige Kraftquelle, die wir in der Hektik des Alltags oft vernachlässigen.

Frau hinter einem Stück Wassermelone Mangelnde Freude lädt die Not ein Ermutigung der Woche Missionswerk Karlsruhe

Mach es dir daher in dieser Woche zur Aufgabe, jeden Tag etwas zu tun, das dir Freude macht – und wenn es nur für ein paar Minuten ist. Es unterbricht den Strudel von Leistungsdruck, Hetze und Zeitmangel! Schreibe auf, was Gott dir in den Weg gestellt hat, das dir Freude macht. Bringe diesen Zettel an einer Stelle an, an der du oft vorbeikommst. Erfreue dich bewusst daran, wer Gott für dich ist, was er für dich getan hat und an den vielen kleinen Dingen, die dein Leben gut und schön machen. Das ist der Power-Booster für dein Leben.

Unterschrift Dein Daniel

Gebetserhörung

„Trotz meines intensiven und lebendigen Lebens mit Jesus blieb nach meiner Bekehrung eine tiefe Traurigkeit in mir, die durch den Missbrauch im Alter von 13 bis 16 Jahren begründet war. Durch Gebet und meine Entscheidung, aus der Opferrolle hinauszutreten, berührte Gott während der Heilungstage mächtig mein Herz und meine Seele. Die Mächten des Missbrauchs und des Ehebruchs wurden gelöst. Nun empfinde ich mehr Freiheit und Freude! Danke Jesus und euch!“

A. N.

Weitere Ermutigungen

Schau dir weitere Ermutigungen zu diesem oder einem verwandten Thema an.

Deine persönliche Mail aus Karlsruhe