YouTube

Eingebettetes YouTube-Video

Hinweis: Dieses eingebettete Video wird von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

Live aus Karlsruhe

Hoffnung um 12:00

Jetzt anschauen

Sprich zu diesem Berg!

Markus 11,23: „Wahrlich, ich sage euch: Wer zu diesem Berg sagen wird: ‚Hebe dich empor und wirf dich ins Meer!’ und nicht zweifeln wird in seinem Herzen, sondern glauben, dass geschieht, was er sagt, dem wird es werden.“

Ermutigung der Woche

Hast du auch manchmal das Gefühl, immer um den gleichen Sorgenberg herumzulaufen? Der Gedanke, dass sich dieser Berg nicht bewegt, ist frustrierend. Jesus zeigt uns, wie wir unsere Autorität benutzen können, um diesen Zustand zu durchbrechen.

In Markus 11,23 sagt er zu seinen Jüngern: „Wahrlich, ich sage euch: Wer zu diesem Berg sagen wird: ‚Hebe dich empor und wirf dich ins Meer!’ und nicht zweifeln wird in seinem Herzen, sondern glauben, dass geschieht, was er sagt, dem wird es werden.“

Man auf Bergsee - Sprich zu deinem Sorgenberg - Ermutigung der Woche Missionswerk Karlsruhe

Ermutige deine Freunde

Teile die Ermutigung der Woche auf Facebook und schenke deinen Freunden einen alltagsverändernden Gedanken.
Auf Facebook teilen

Dies ist ein Schlüssel für dich, um gegen deine Sorgenberge anzugehen. 2 Dinge sind hier wichtig: dein Glaube und das Proklamieren! Du musst glauben, was du betest, und nicht zweifeln und du musst aussprechen, was geschehen soll! Jesus verspricht dir, dass sich etwas bewegen wird.

Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass du aufhörst, die immer gleichen ungläubigen Sätze auszusprechen: „Das wird doch nie was.“ „Ich kann das sowieso nicht.“ „Es ändert sich ja doch nichts.“ „Mein Leben ist verpfuscht.“ Kennst du solle Sätze? Sprich stattdessen Worte des Glaubens in deine Situation hinein und versetze deine Sorgenberge in den Zustand „gelöst“. In Jesu Namen sollen sie verschwinden. Probiere es aus – genau jetzt! Und dann bleib dran, bis es für dich zu einer Gewohnheit geworden ist.

Unterschrift deine Isolde

Gebetsimpuls

„Danke, Herr Jesus, dass du mir die Autorität gegeben hast, zu meinen Sorgenbergen zu sprechen. Ich glaube dir und vertraue dir, dass sich auch festgefahrene Situationen ändern können. Amen“

Gebetserhörung

Am Sonntag hörte ich am Nachmittag den Gottesdienst an und Daniel sagte, eine Wunde wird geheilt. Das war bei mir. Meine Wunde ist über Nacht völlig geheilt. Danke, mein Herr, für deine Heilungskraft!

Ermutige deine Freunde

Teile die Ermutigung der Woche auf Facebook und schenke deinen Freunden einen alltagsverändernden Gedanken.
Auf Facebook teilen
cross