YouTube

Eingebettetes YouTube-Video

Hinweis: Dieses eingebettete Video wird von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Video laden

Live aus Karlsruhe

Hoffnung um 12:00

Jetzt anschauen

Wie viel ist genug?

2. Mose 16,4: „... Ich lasse Brot vom Himmel für euch regnen! Die Israeliten sollen morgens losgehen und so viel einsammeln, wie sie für den Tag brauchen ...“

Ermutigung der Woche

Ein Freund stellte mir einmal die Frage: „Daniel, überlege mal: „Wie viel ist genug“?“ Dies hat mich zum Nachdenken gebracht. Wir sind doch stets bestrebt, immer mehr zu bekommen und mehr zu erreichen. Doch haben wir manchmal so viel zu verwalten, dass die Vielfalt uns auch nicht glücklicher macht. Wenn wir verreisen und nur einen Koffer mitnehmen können, suchen wir uns die Dinge heraus, die wir am meisten brauchen. Wir sind dann beispielsweise in Indien auf einem Missionseinsatz und vermissen nichts. Wir erfreuen uns an der Abwechslung und daran, dass wir Menschen dienen können.

Frauen auf Sonnenblumenfeld - Wie viel ist genug? Ermutigung der Woche - Missonswerk Karlsruhe

Ermutige deine Freunde

Teile die Ermutigung der Woche auf Facebook und schenke deinen Freunden einen alltagsverändernden Gedanken.
Auf Facebook teilen

Was haben wir doch alles, das uns beschäftigt, aber nicht unbedingt glücklicher macht? Ich glaube, wir sollten uns über Folgendes Gedanken machen: Wie gestalte ich mein Leben mit dem, was ich habe. Wir könnten doch in so vielen Dingen die Qualität verbessern, wenn wir mehr Zeit für die wesentlichen Dinge hätten – oder?

Jesus hat für uns am Kreuz alles ermöglicht – das ist genug! Er muss nichts mehr dazutun, nichts verbessern und auch nichts an die heutige Zeit anpassen. Überdenke mal für dich, in welchen Bereichen deines Lebens wie viel genug ist.

Gebetsimpuls

„Danke, Herr Jesus, für alles, was du mir gegeben hast. Herr, schenke mir Weisheit, damit umzugehen, damit mich das, was ich habe, nicht nur beschäftigt. Zeige mir, wo ich Qualität statt Quantität erreichen soll. Zeige mir, wo ich getrieben werde im Hamsterrad und nicht wirklich weiterkomme. Herr, ich möchte es richtig machen. Zeige du es mir. Amen“

Gebetserhörung

„Wir hatten Probleme mit der Heizung. Der Handwerker erklärte, dass wir irgendwo im Untergeschoss ein großes Leck hätten. Viele Liter Wasser waren offenbar unter den Estrich geflossen; der Boden sollte aufgerissen werden ... Eine Riesenbaustelle erwartete uns, ebenso die Kosten für eine neue Heizung. Mein Brief an Sie konnte noch nicht lange bei Ihnen eingetroffen sein, als die Heizung plötzlich wieder problemlos lief. Das „vermisste“ Wasser blieb verschwunden. Den Handwerkern ist es ein Rätsel! Ich weiß nicht, um was Sie Gott gebeten haben, aber uns ist rundum geholfen. Wunder Gottes im 21. Jahrhundert! Gott war am Werk. Ihm und Ihnen von Herzen danke.“

Ermutige deine Freunde

Teile die Ermutigung der Woche auf Facebook und schenke deinen Freunden einen alltagsverändernden Gedanken.
Auf Facebook teilen
cross