Gott ist immer für dich erreichbar

Beten ist nicht kompliziert. Es ist, einfach gesagt, das Gespräch mit Gott. Du kannst immer und überall mit ihm reden. Probier es doch gleich mal aus!

3 einfache Tipps für dein persönliches Gebet

  1. Du kannst mit Gott sprechen wie mit einem guten Freund.
  2. Du brauchst keine bestimmten Worte und kein spezielles Wissen, um dich mit deinen Sorgen und Problemen an Gott zu wenden.
  3. Du darfst erwarteten, dass Gott dir zuhört und dein Anliegen ernst nimmt.

Wir beten für dich
Du bist nicht allein! Wir stehen dir in deinen Sorgen und Nöten zur Seite und beten gerne für dich.

gefaltete Hände auf Holztisch

Gebet für dich – live
Sei dabei, wenn Daniel und Isolde Müller live für Zuschauer auf Facebook, YouTube und hier im Live-Stream beten – wenn du möchtest, auch für dich!

Gott erhört Gebet

Lass dich ermutigen durch das, was andere mit Gott erlebt haben.

Gebetserhörung

Ich habe für meine Enkeltochter wegen ihrer Stirnhöhlenerkrankung gebetet. Daniel Müller hat gesagt, dass jemand da sei, dessen Stirnhöhle geheilt wird. Meine Enkelin ist seitdem gesund. Danke Jesus!
S. B.

Gebetserhörung

Danke für eure Gebete. Gott hat mir geholfen. Ich habe wieder ein gutes Verhältnis zu meiner Schwiegertochter. Ich habe sie angesprochen und den ersten Schritt gemacht, das kam nur durch das Beten zustande.
M. S.

Gebetsnacht - Gottes Licht bricht durch

Unsere Gebetsnächte
Zweimal im Jahr treffen wir uns mit über 1000 Betern zur Gebetsnacht und Gott überrascht uns immer wieder neu!

Bekannte Gebete zum Nachsprechen

Das Vaterunser

Das Grundgebet der gesamten Christenheit

Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen.

nach oben

 

Der gute Hirte

Psalm 23 (HFA)

1 Ein Lied Davids. Der Herr ist mein Hirte. Nichts wird mir fehlen.
2 Er weidet mich auf saftigen Wiesen und führt mich zu frischen Quellen.
3 Er gibt mir neue Kraft. Er leitet mich auf sicheren Wegen, weil er der gute Hirte ist.
4 Und geht es auch durch dunkle Täler, fürchte ich mich nicht, denn du, Herr, bist bei mir. Du beschützt mich mit deinem Hirtenstab.
5 Du lädst mich ein und deckst mir den Tisch vor den Augen meiner Feinde. Du begrüßt mich wie ein Hausherr seinen Gast und gibst mir mehr als genug.
6 Deine Güte und Liebe werden mich begleiten mein Leben lang; in deinem Haus darf ich für immer bleiben.

nach oben

 

Das apostolische Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott, den Vater,
den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.
Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel.
Er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.
Amen.

nach oben

 

Aaronitischer Segen

4. Buch Mose 6, 24–26 (Luther 2017)

Der Herr segne dich und behüte dich;
der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig;
der Herr hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.

nach oben

 

Von guten Mächten

Dietrich Bonhoeffer

1. Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

2. Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaffen hast.

3. Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.

4. Doch willst du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört dir unser Leben ganz.

5. Lass warm und hell die Kerzen heute flammen,
die du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

6. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so lass uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all deiner Kinder hohen Lobgesang.

7. Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

nach oben

Gebete für deine Anliegen

Daniel und Isolde Müller haben zu verschiedenen Themen Gebete formuliert. Wenn dich ein Gebet anspricht, ermutigen wir dich, es laut zu sprechen. Lies auch die angegebenen Bibelverse. Sie sind Gottes Wort für dich!

Mann hält Bibel in Händen

Gebet gegen Angst

Danke, Herr Jesus, dass du die Angst besiegt hast. Die Angst möchte mir die Freude rauben und mir nur das Unmögliche vor Augen halten. Ich befehle aller Angst in meinem Leben, in der Kraft des Sieges am Kreuz, dass sie von mir weicht – im Namen Jesus. Amen.

Lies dazu in der Bibel: 5. Mose 31,6; Psalm 23; Philipper 4,6-7

nach oben

 

Gebet bei Trauer

Herr Jesus, du kennst den Grund, warum ich traurig bin. Ich habe so viele Fragen, auf die ich keine Antwort habe. Bitte zeig du mir den Weg, der aus dieser Trauer herausführt. Lass mich die Nähe deines Herzens spüren. Danke, dass du mich so sehr lieb hast. Amen.

Lies dazu in der Bibel: Psalm 31,8; Psalm 57,3-4; 2. Thessalonicher 2,16-17

nach oben

 

Gebet bei Sorgen

Herr Jesus, du sagst in der Bibel, wir sollen alle Sorgen auf dich werfen. Du siehst meine Sorgen, die ich mir mache. Schenke mir die Kraft, dass ich all meine Sorgen bei dir abladen und glauben kann, dass du dich um meine Situation kümmerst. Danke, dass du eine Lösung hast für meine Probleme. Amen.

Lies dazu in der Bibel: Matthäus 6,27; Matthäus 6, 31.33; 1. Petrus 5,7

nach oben

 

Gebet bei Krankheit

Herr Jesus, du bist auch für meine Krankheit ans Kreuz gegangen und hast sie dort besiegt. Ich darf durch dein vergossenes Blut in der Kraft deines Heiligen Geistes Heilung über meinem Körper aussprechen. Ich glaube, dass dein Sieg am Kreuz auch heute noch für meine Krankheit Heilung bringt. Ich spreche dies aus in deinem Namen, Jesus. Amen.

Lies dazu in der Bibel: Psalm 107,20; Jakobus 5,14-15; 1. Petrus 2,24

nach oben

 

Gebet gegen Schuldgefühle

Herr Jesus, ich fühle mich schuldig. Ich möchte von all meinen ständigen Schuldgefühlen loskommen. Sei es nachts, wenn ich aufwache oder bei Tag. Immer stehen sie vor mir. Danke, dass du meine Schuld ans Kreuz genommen hast. Danke, dass ich jetzt all meine Last zu dir bringen darf. Du vergibst mir und nimmst mir jetzt die Last. Danke, dass ich in deiner Freude und Freiheit leben darf. In deinem Namen Jesus bin ich frei von meinen Schuldgefühlen! Amen.

Lies dazu in der Bibel: Jesaja 53,5; Römer 8,1-2; Römer 8,33-34

nach oben

 

Gebet, um anderen vergeben zu können

Herr Jesus, ich weiß, dass ich jedem vergeben muss, auch denen, die mir wehgetan haben und wehtun. Hilf mir bitte, dass ich das hinbekomme und zwar nicht nur mit dem Verstand, sondern auch mit dem Herzen. Ich möchte deine befreiende Kraft in meinem Leben erfahren. Ich beschäftige mich nicht mehr mit den Verletzungen, die ich erlitten habe, und lege dir diese Situationen und Personen in deine Hände. Ich vergebe dieser Person/diesen Personen und empfange von dir Heilung meiner Verletzungen. Amen.

Lies dazu in der Bibel: Matthäus 6,14; Lukas 6,37; Epheser 4,32

nach oben

 

Gebet um Errettung

Himmlischer Vater, ich danke dir, dass du Jesus zu uns auf die Erde gesandt hast. Danke Jesus, dass du für mich ans Kreuz gegangen bist und für mich die Erlösung ermöglichst hast! Ich möchte die Erlösung von Sünde und Tod für mein Leben annehmen. Vergib mir meine Schuld und Sünde. Danke, dass ich jetzt dein Kind, d.h. ein Teil deiner Familie sein darf. Ich darf immer und mit allem zu dir kommen. Danke für das neue Leben, das ich durch dich habe!

Lies dazu in der Bibel: Johannes 3,16; Epheser 2,8-9; 1. Johannes 1,9

Mehr darüber, was Jesus für dich getan hat, erfährst du hier.

nach oben

Deine persönliche Mail aus Karlsruhe