Als geheilt entlassen

Ihr habt schon oft für einen kleinen Jungen gebetet. Als er ein halbes Jahr alt war, hatte er einen großen bösartigen Tumor im Bauchraum. Er hat alle Chemos gut überstanden und wurde nach langer Zeit als geheilt entlassen. Vor einem Jahr hatten die Ärzte wieder einen bösartigen Tumor in seinem Kopf festgestellt. Auch dieser ist […]

Ihr habt schon oft für einen kleinen Jungen gebetet. Als er ein halbes Jahr alt war, hatte er einen großen bösartigen Tumor im Bauchraum. Er hat alle Chemos gut überstanden und wurde nach langer Zeit als geheilt entlassen. Vor einem Jahr hatten die Ärzte wieder einen bösartigen Tumor in seinem Kopf festgestellt. Auch dieser ist mit Gottes Hilfe geheilt. Danke auch an Euch und Euer Team für alle Ermutigung in dieser Zeit.

Ähnliche Beiträge

Schau dir auch unsere weiteren Beiträge zu diesem oder einem verwandten Thema an.

Freispruch

Ich hatte zur letzten Gebetsnacht ein Gebesanliegen zu euch nach Karlsruhe geschickt: Im Oktober 2017 wurde mein ältester Sohn, Vater von 2 Kindern, böse verleumdet. Erst im April 2019 kam es zu einer Gerichtsverhandlung, bei der auch ich als Zeugin ausgesagt habe. Nach drei endlosen Verhandlungstagen kam es am 03.Mai 19 zu einem Urteil. Mein Sohn wurde freigesprochen, weil er unschuldig ist. Sogar die Staatsanwaltschaft hatte Freispruch beantragt. Wir haben in der ganzen Zeit sehr gebetet und auch die Person, die meinen Sohn verleumdet hat, täglich gesegnet. Ich hatte von unserem HERRN die Zusage, dass alles gut ausgeht. Trotzdem war ich manche Nacht schlaflos, weil ich mir das alles nicht erklären konnte. Ich kann an dieser Stelle nur unserem GOTT voller Dankbarkeit die Ehre geben.

Ganze Gebetserhörung lesen

Dennoch schwanger

Meine Schwiegertochter ist schwanger geworden, obwohl es aus medizinischer Sicht unmöglich gewesen wäre. Im Juni ist ein süßes kleines Mädchen zur Welt gekommen und macht allen viel Freude. Herzlichen Dank für eure Gebete.

Ganze Gebetserhörung lesen

In der Gebetsnacht

Im März 2018 rutschte ich auf Eis aus, verdrehte mir das Knie und brach mir den Mittelfuß. Bei der Befundbesprechung des MRT-Ergebnisses wurde mir gesagt, dass alles, was möglich ist, in meinem Knie kaputt sei. Ich müsse operiert werden, sechs Wochen an Krücken gehen und dürfe den Fuß nicht belasten. In mir stieg der Gedanke auf: „Das ist nicht wahr!“ Die Ärztin wollte gleich einen OP-Termin vereinbaren. Ich bat darum, dies mit meinem behandelnden Arzt zu besprechen. Der Termin war zwei Wochen später. Nach der Untersuchung erklärte der Arzt, dass nicht operiert werden müsse. Ich hatte auch keine Schmerzen. Als ich erzählte, der Sturz sei vor drei Wochen passiert, schaute er ungläubig. Ich konnte erzählen, dass Jesus es geheilt hatte, und ich konnte für ihn beten! Innerhalb dieser drei Wochen war die Gebetsnacht gewesen. Meine Freunde hatten eine Gebetskarte abgegeben. Ich war im Livestream dabei gewesen. Ich kann mich erinnern, dass ein Lied über das Blut Jesu gesungen wurde. Vor meinem geistigen Auge sah ich ein Bild: Jesus nahm sein Blut und wusch mir die Wunde/das Knie aus. Heute Morgen wurde ich daran erinnert, dass er bereits dort das Knie geheilt hat – in der Gebetsnacht! Dank sei ihm.

Ganze Gebetserhörung lesen

Punktgenaue Antwort

Seit Frühjahr beschäftigt mich das Thema „emotionale Heilung“. Über YouTube habe ich an den Heilungstagen teilgenommen. Sozusagen „unfassbar“ war für mich, dass Herr Müller in seinem Vortrag „Heilung der Seele“ einen Satz sagte, der eine punktgenaue Antwort auf eine Fragestellung von mir war. Es war eine Direktantwort. Die Frage hat sich für mich gelöst. Ich fühle mich befreit, kann nach vorne schauen und arbeiten. Ich möchte Ihnen danken und bestätigen, auch von den Heilungstagen über YouTube ging eine spürbare Kraft aus.

Ganze Gebetserhörung lesen

Neue Arbeitsstelle

Herzlichen Dank für alle Gebete. Der Freund meiner Tochter hat eine Arbeitsstelle bekommen. Nach sehr langer Arbeitslosigkeit fühlt er sich jetzt wieder gebraucht und blüht auf. Die finanzielle Lage hat sich gebessert.

Ganze Gebetserhörung lesen

Ohren geheilt

Tausend Dank für eure Gebete. Die Ohren sind geheilt, dies wurde durch eine Ärztin bestätigt.

Ganze Gebetserhörung lesen

Von Gott versorgt

Seit Jahren bin ich frühberentet und seid 2017 erhalten ich Grundsicherung. Von dem Geld kann ich nicht leben, da ich Medikamente und Therapien brauche, die die Krankenkasse nicht übernimmt. Also musste ich weiterarbeiten. Im Frühjahr dieses Jahres hatte ich meine Leistungsgrenze erreicht und legte eine Pause ein. Ich bat um Hilfe und fasste den festen Entschluss, so nicht mehr weiter zu machen. Seit Herbst zahle ich regelmäßig den Zehnten. Prompt kam die Hilfe. Ich bekam eine stornierte Rentenversicherung ausgezahlt. Die reguläre Auszahlung wäre erst 2023 gewesen. Gott hat alles so gut gelenkt, dass ich die volle Summe jetzt schon ausgezahlt bekam. Das Schönste ist, ich mache mir keine Sorgen mehr für später. Ich bleibe versorgt. Gott ist groß und er findet Wege. Danke auch an Euch, die Ihr für mich gebetet habt.

Ganze Gebetserhörung lesen

Nach Baggerunfall

Im April schickte ich euch ein Gebetsanliegen, weil ein Vater und sein kleines Töchterchen bei einem Baggerunfall schwer verletzt worden waren. Heute möchte ich euch mitteilen, dass beide, trotz ihrer schweren Verletzungen, wieder gesund und zu Hause sind. Danke euch allen für eure Gebete. Groß ist unser Gott und sein Wirken!

Ganze Gebetserhörung lesen

Hautallergie geheilt

Danke für eure Gebete. Jesus hat ein Wunder an mir getan. Ich litt fast 3 Monate an plötzlich auftretender Nesselsucht und Hautallergie. Lippen, Augenlider und Augenbrauen waren sehr stark geschwollen. Ich musste starke Medikamente zu mir nehmen. Dreimal war ich deswegen im Krankenhaus. Jesus hat mich befreit. Danke für eure Gebete.

Ganze Gebetserhörung lesen

Heilung von Schulter

Vor einiger Zeit habe ich Ihnen von meiner Erkrankung geschrieben und Sie gebeten, für eine Heilung meiner "Kalkschulter" zu beten. Nun ist ein Wunder passiert. Das Kalkdepot in meiner linken Schulter hat sich von alleine - durch Gottes Hilfe - aufgelöst. Die verabredete Operation (Termin und Uhrzeit standen schon fest, alle Formalitäten erledigt) hat der Arzt absagen müssen, nachdem er nochmal ein Röntgenbild gemacht hatte und das relativ große Kalkdepot nicht mehr sah. Er prüfte daraufhin nochmal die Beweglichkeit des Armes in alle Richtungen, was ich nun gut ausführen konnte. Ich bin sehr erleichtert und Gott sehr dankbar für seine Güte und Barmherzigkeit! Ihnen danke ich sehr für Ihr Gebet und Ihren Dienst am Menschen.

Ganze Gebetserhörung lesen
cross