Gebetserhörung

Vor einem Jahr bat ich euch, für meine Tochter Irina zu beten, die Gebärmutterhalskrebs hatte. Nun ist sie gesund und brauchte nicht einmal Chemotherapie. Preis, Lob, Dank unserem Herrn! Ich möchte euch auch für die Gebete, für die Briefe, die geistliche Unterstützung danken. Der Herr segne euch.

Vor einem Jahr bat ich euch, für meine Tochter Irina zu beten, die Gebärmutterhalskrebs hatte. Nun ist sie gesund und brauchte nicht einmal Chemotherapie. Preis, Lob, Dank unserem Herrn! Ich möchte euch auch für die Gebete, für die Briefe, die geistliche Unterstützung danken. Der Herr segne euch.

Ähnliche Beiträge

Schau dir auch unsere weiteren Beiträge zu diesem oder einem verwandten Thema an.

Kinderwunsch

Im August 2017 erzählte mir unsere Tochter, die in den USA lebt, dass sie sich seit drei Jahren vergeblich ein Kind wünschen. Auf der Reise mit euch nach Israel habe ich besonders dafür gebetet. Während einer Predigt sagte Daniel, dass einige wegen eines Kinderwunsches beten. Das betraf mich und ich spürte: Dieser Wunsch wird wahr. Und zehn Monate später konnten wir tatsächlich unser erstes Enkelkind in den Armen halten. Ich hatte auch Gelegenheit, meiner Familie Zeugnis davon zu geben. Nachdem das erste Kind durch medizinische Hilfe entstanden war, kam dann die freudige Nachricht von meiner Tochter, dass sie nun auf natürlichem Wege schwanger wurde und im Januar das zweite Kind geboren werden soll. Ich hatte dafür gebetet! Gott ist so groß. Für ihn gibt es kein Unmöglich. Lob und Dank.

Ganze Gebetserhörung lesen

Gebetserhörung

Ich bat euch um Gebetsunterstützung wegen der starken Rückenbeschwerden meines Sohnes. Gott sei aller Dank – die starken Schmerzen sind weg. 

E. L.

Heilung vom Kopfschmerzen

Durch häufiges Hinfallen in meiner Kindheit auf den Kopf litt ich jahrzehntelang unter Schmerzen (Kopfschmerzen und Migräne). Während der Lobpreiszeit und Gebet im Gottesdienst in Hannover wurde ich davon geheilt. Danke Gott.

Ganze Gebetserhörung lesen

Befreiung vom Verlust eines Kindes

Vor längerer Zeit war ich bei einer Gebetsnacht. Isolde hat damals für Frauen gebetet, die ein Kind verloren hatten. Ich war auch dabei, denn mein erstes Kind ist während der Entbindung gestorben. Dank sei dem Herrn, er hat mich von meinem Schmerz geheilt.

Ganze Gebetserhörung lesen

Gebetserhörung

Vielen Dank für den Gebetsdienst, den ihr leistet. Gott hat mich finanziell gesegnet und mich von der Altersarmut befreit. Ich danke Gott jeden Tag dafür und bete auch weiter jeden Tag für eure großen Aufgaben im Missionswerk – auf dass weiter Gottes Segen reichlich fließt. 

S. B.

Gebetserhörung

Ich bin hierhergekommen, um Gott zu danken. Vor fast 20 Jahren ist unser Sohn an einer schweren Darmerkrankung, Morbus Crohn, erkrankt. Ich habe diese Krankheit nicht angenommen und habe betet, so wie auch ihr dafür gebetet habt. Heute ist er komplett frei von dieser Krankheit. Er braucht keine Medikamente, und das seit Jahren!

I. S.

Gott kennt die richtige Adresse

Im Januar hatte ich mich mit der Bitte um Gebet an sie gewandt (Migräne, Blutdruckentgleisungen, Erschöpfung, Panikattacken und Ängsten) Sie sagten mir in einem Brief ihre Gebetsunterstützung zu. Der Brief war aber an meinen Mann gerichtet. Ich war enttäuscht und dachte, wie soll Gott helfen, wenn für die "falsche" Person gebetet wird. Für Gott aber war es kein Problem. Er wusste, wer gemeint war. Es geht mir deutlich besser. Nach 55 Jahren mit schwerer Migräne muss ich fast keine Medikamenten auch keine Blutdruck Medikamente mehr einnehmen. Danke für ihren Dienst.

Ganze Gebetserhörung lesen

Gebetserhörung

Vor einigen Monaten habe ich euch mein Gebetsanliegen geschickt, dass sich unser Sohn mit seinem Vater verträgt und Friede zwischen den beiden ist. Gott hat sich in dieser Situation offenbart und hat die beiden zusammengebracht. Sie reden wieder miteinander und können gegenseitig auf sich zugehen. Danke für dieses Wunder Gottes!

U. P.

Gebetserhörung

Danke für die Gebete für meinen Enkel: Er lag als Neugeborener auf der Intensivstation in Hamburg. Die Beatmung war schlecht. Herr Müller hat daraufhin um 11:57 Uhr für ihn gebetet. Um 16:45 Uhr rief mich dann mein Sohn an, dass es meinem Enkel besser gehen würde und er nach Hause könne! Das ist ein Wunder!

K. B.

cross