Unruhige Beine – keine Symthome mehr

Die Krankheit der “unruhigen Beine” ist vollkommen verschwunden. Ich möchte Jesus alle Ehre geben und vielen Dank für die Gebete.

Die Krankheit der “unruhigen Beine” ist vollkommen verschwunden. Ich möchte Jesus alle Ehre geben und vielen Dank für die Gebete.

Ähnliche Beiträge

Schau dir auch unsere weiteren Beiträge zu diesem oder einem verwandten Thema an.

Durchfall verschwunden

Herzlichen Dank für Eure Briefe und für das Gebet. Der Herr hat mir geholfen. Ich habe keinen Durchfall mehr. Jesus sei Dank und auch Euch.

Ganze Gebetserhörung lesen

Keine Bauchkrämpfe und Durchfall mehr

Ich bin Gott dankbar, dass er mir zum zweiten Mal geholfen hat. Einige Tage nach dem für mich gebetet worden war, spürte ich, wie mich im Unterleib eine Wärme umgürtete. Es war, als hätte mir jemand ein warmes Handtuch umgelegt. Das passierte zweimal. Ich bekomme jetzt keine Bauchkrämpfe und Durchfall mehr und der Knoten im Becken fängt an sich zu lockern. Ich bin beweglicher geworden. Danke für die Gebete!

Ganze Gebetserhörung lesen

Hämorrhoidenleiden und Hautveränderung

Im Februar 2021 hatte ich mich mit einem Gebetsanliegen an Sie gewandt. Ich hatte Hautveränderung an der Nase und ein Hämorrhoidenleiden. Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Gebete. Die Hautveränderung stellte sich als unbedenklich heraus. Von dem starken Juckreiz, unter dem ich seit über 5 Jahren litt, wurde ich im Mai/Juni dieses Jahres geheilt. Ich habe keinerlei Beschwerden mehr. Danke Jesus!

Ganze Gebetserhörung lesen

Körperliche und seelische Heilung

Absoluter Dank! Ihr habt so oft in den letzten Jahren für mich gebetet, für körperliche und seelische Heilung. Jetzt ist es Realität geworden. Ich bin gesund und Gott ist der Herr meines Lebens. Ich lebe, und darf wieder ein Segen für andere sein. Halleluja! Preis den Herrn!

Ganze Gebetserhörung lesen

Frei von Traumata-Symptomen

Ich bat euch um Gebetsunterstützung wegen meiner Trauer um den Tod meines Vaters. Ich war in Traumata-Symptomen, in Ängsten, Panik, Schmerzen und Sterbensangst, die seit dem Tod meines Vaters Mitte 2019 nicht aufhörten. Ich muss nun ein großes DANKE aussprechen, denn ich fühle mich befreit und die Symptome sind seit mehreren Wochen weg! Ich danke dem Herrn und dem Gebetsteam für die Unterstützung.

Ganze Gebetserhörung lesen

Gebetserhörung

Ich war tief in einer Depression, es war ein rechter Glaubenskampf. Doch plötzlich geschah in kurzer Zeit das Wunder der Befreiung. Da war strahlendes Licht am Ende des Tunnels. Ich kann nur noch loben und danken. Es geht mir durch Jesu große Gnade wieder gut. Ich bin im Glauben gestärkt und neu ermutigt worden. Vielen Dank für die Gebetsunterstützung.   

E. B.

Zigaretten weggeworfen

Mein Mann und ich verfolgten im November letzten Jahres die Konferenz mit Colin Urquhart. Plötzlich sagte mein Mann: „Ich werfe jetzt alles weg!“ Er fing an, alle Zigarettenschachteln und Feuerzeuge wegzuwerfen. Ist das nicht unglaublich?! Seitdem hat er keine Zigaretten mehr geraucht und er hat auch kein Verlangen danach. Ist Gott nicht großartig? Wir sind voller Dankbarkeit für unseren himmlischen Vater, dass wir dieses Wunder erleben durften.

Ganze Gebetserhörung lesen

Sprunggelenk-Arthrose

Ich bedanke mich ganz herzlich für Eure Gebete zur Gebetsnacht im September 2020. Ich hatte um Heilung von beidseitiger Sprunggelenk-Arthrose gebeten und danke GOTT, er hat es getan! Ich bin geheilt. Das Leben und Arbeiten mit dieser Erkrankung war das reinste Martyrium. In der Gebetsnacht musste ich arbeiten und konnte nicht vor Ort sein. In Gedanken und Gebeten war ich aber dabei. Zum Ende der Nachtschicht lief ich nach Hause und merkte, dass sich die Füße viel leichter bewegten, so als hätte jemand den "Sand aus dem Getriebe" genommen. Die Schwellungen, Schmerzen und Funktionsstörungen wurden von Tag zu Tag weniger und sie jetzt ganz weg.

Ganze Gebetserhörung lesen

Gebetserhörung

Ein Gebet von mir ist erhört worden: Ich habe mir Arbeit gewünscht und eine Stelle bekommen. Wie wunderbar doch Gott ist.

J. W.

Gebetserhörung

Mein Mann war unzufrieden mit seiner beruflichen Situation und bei seinem damaligen Arbeitgeber. Nach einem halben Jahr hat Gott seine Wege so geleitet, dass er eine eigene Firma gegründet hat, die sich ganz wunderbar entwickelt. Heute, drei Jahre später, ist die Zahl der Festangestellten bereits auf vier gestiegen und es könnten noch mehr sein. Danke, Jesus, für deinen Segen im Übermaß und danke für euer Gebet.

J. S.

cross