Vom Rauchen befreit

Gott hat ein Wunder an mir getan. Während ich mir eine Predigt angehört habe, hat mich Gott vom Rauchen befreit. Zuvor habe ich es selbst versucht und bin am selben Tag gescheitert. Jedoch habe ich dafür selbst nicht gebetet. Das ist jetzt fünf Monate her und ich hatte schon am selben Tag kein Verlangen mehr […]

Gott hat ein Wunder an mir getan. Während ich mir eine Predigt angehört habe, hat mich Gott vom Rauchen befreit. Zuvor habe ich es selbst versucht und bin am selben Tag gescheitert. Jedoch habe ich dafür selbst nicht gebetet. Das ist jetzt fünf Monate her und ich hatte schon am selben Tag kein Verlangen mehr nach dem Rauchen. Danke himmlischer Vater für deine wunderbare Gnade.

Ähnliche Beiträge

Schau dir auch unsere weiteren Beiträge zu diesem oder einem verwandten Thema an.

Veränderung

Vielen Dank für Ihren Brief und Ihre Gebete. Ich kann meinen Dank gar nicht aussprechen, den ich empfinde. Meinem Sohn geht es schon viel besser. Gerade eben hatte er nochmals einen kleinen Tiefpunkt mit Gottes Hilfe überwunden. Es ist wunderbar zu sehen, dass sich die alten, krankmachenden Muster endlich verändern, nachdem Therapien keine Veränderung bewirken konnten.

Ganze Gebetserhörung lesen

Versöhnung

Eure Gebete haben in meinem Leben Wunderbares getan. In meiner Familie war Streit, aber Gott hat Heilung geschenkt. Er hat auch sehr viel Bewahrung bei meinen Kindern geschenkt. Ich bin glücklich in Jesus, dank Euren Gebeten und Eurer Liebe.

Ganze Gebetserhörung lesen

Raus aus dem Rollstuhl

Vor zwei Jahren hatte ich eine Krebserkrankung, die sich im Rückenmark und an den Hirnhäuten niederschlug. Ich erlitt eine komplette Lähmung im Unterkörper, sowie eine halbseitige schwere Gesichtslähmung. Mehrere Monate war ich an den Rollstuhl gefesselt. Damals bat ich meine Schwester um Gebet bei Ihnen. Inzwischen bin ich seit einem Jahr gesund, kann wieder gehen und wieder arbeiten. "Das grenzt an ein Wunder", so die Aussage von Ärzten und Therapeuten. Ich bin soooo glücklich und dankbar für diese wunderbare Heilung, die ich erfahren durfte. Herzlichen Dank für Ihr Gebet.

Ganze Gebetserhörung lesen

Gebeterhörung

Ich war neulich bei der letzten Kontrolluntersuchung im Krankenhaus. Da ging es auch um die Befundbesprechung des letzten CT und MRT sowie um Blutabnahme für die Tumormarker. Und die erfreuliche Nachricht folgte am Tag später per Telefon: Auf sämtlichen Bildern ist KEINE Auffälligkeit oder Tumoraktivität mehr nachweisbar und die Tumormarker sind im Idealbereich, also normal und nicht auffällig. Ist das nicht stark?

M. S.

Wunde geheilt

Vor einem Jahr war ich hier in Bern mit einer offenen Wunde an der Fußsohle. Im Gottesdienst spürte ich die Gegenwart Gottes ganz deutlich. Ich kann es gar nicht genau erklären, aber es ist nichts mehr da. Ich bin geheilt.

Ganze Gebetserhörung lesen

Frei von lästiger Behinderung nach Krebserkrankung

Durch Bestrahlungen nach einer Krebserkrankung hatte ich über Jahre große Probleme mit meinem Enddarm und Schließmuskel. Mein Anliegen habe ich schriftlich zur Gebetsnacht eingereicht. Gott hat euer und mein Gebet erhört. Ich bin frei von dieser lästigen Behinderung. Euch Lieben herzlichen Dank für das Mitbeten und euren Dienst.

Ganze Gebetserhörung lesen

Minijob nach Gebetsnacht erhalten

Ich habe per Livestream an der letzten Gebetsnacht teilgenommen und vorab meine Gebetsanliegen an das Team des Missionswerks gesendet. Ich habe einen Minijob gesucht, der mich herausfordert, aber nicht überfordert. Gestern durfte ich mich vorstellen und mir wurde ab nächster Woche die Arbeit zugesagt. Preis den HERRN !

Ganze Gebetserhörung lesen

Gebetserhörung

Eine Freundin hat euch in meinem Auftrag um Gebetsunterstützung gebeten. Ich hatte eine stationäre Einweisung wegen Blasen- und Nierenbeckenentzündung. Als ich in der Uniklinik ankam, war ich ohne Befund – Gott hatte mich geheilt, Ehre sei ihm! 

R. S.

Mobbing im Seniorenheim

Vor kurzem habe ich Sie um Gebet für meine Tochter gebeten, die bei ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr in einem Seniorenheim Mobbing erlebte, es wurde eine richtige Intrige daraus. Es flossen viele Tränen darüber, wie sie von Kollegen behandelt wurde. Sie hat das FSJ auf eigenen Wunsch beendet und der Einrichtungsleitung ehrlich gesagt, dass sie so nicht behandelt werden möchte. Wir freuen uns jetzt alle sehr, denn morgen unterschreibt sie ihren Ausbildungsvertrag zur Altenpflegerin in einer anderen Einrichtung. Sie durfte dort zwei Tage zur Probe arbeiten und hat dort erlebt, was Teamarbeit bedeutet. Alle Kollegen helfen einander. Das zeigt uns, dass Gott einen besseren Plan mit ihr hat. Alles hat sich zum Guten gewendet. Bereits nach dem zweiten Schnupperarbeitstag bekam sie die mündliche Zusage für die Ausbildung. Vielen herzlichen Dank für Ihr Gebet!

M.M,

Ganze Gebetserhörung lesen
cross