Neue Kraft in neuer Zeit

Zurückgeblickt auf unsere erste hybride Gebetsnacht. Thomas Inhoff erzählt von diesem besonderem Abend.

Es ist ganz offensichtlich: Wir stehen in einer neuen Zeit. Die Zeit zurückzudrehen, ist nicht möglich, und so ist es unumgänglich, sich neu auszurichten. Genau das haben wir in der Gebetsnacht – die diesmal am Tag stattfand – getan. 

Das Motto „Neue Zeit – Neue Kraft“ beschreibt treffend, was wir miteinander erlebt haben: Gottes Kraft in einer neuen Zeit. Die Erfahrungen, die jeder einzelne Besucher machen durfte, sind so vielfältig, wie es auch die individuellen Gebetsanliegen waren. Gottes Wirken war vom ersten Moment an spürbar. 

Mit dem Lied „Amazing Grace“ eröffneten Rahel und die Band den Nachmittag. So wie einst John Newton in diesem Text formulierte, ist es die kostbare Gnade Gottes, die uns gerettet hat, uns so weit gebracht hat und die uns nach Hause bringen wird – und genauso ist es auch in neuen Zeiten die Kraft der kostbaren Gnade, die uns aufrichtet. Der Einstieg in die gemeinsame Gebetszeit hätte kaum passender sein können. 

Papierblumen

Ja, auch beim Schreiben und Lesen fühlt es sich ungewöhnlich an, eine Veranstaltung Gebetsnacht zu nennen, wenn sie am Nachmittag stattfand. Doch nach 30 Jahren Gebetsnacht fällt es nicht leicht, dieses etablierte Format anders zu benennen. Fast dreißig Jahre lang startete die Gebetsnacht um 22 Uhr und ging dann ohne Pause bis zum Morgen mit gemeinsamem Frühstück als Abschluss. Wegen der Anpassungen aufgrund der Pandemie und wegen der Auflagen entstanden 2020 die Online-Gebetsnächte. 

Mit großer Vorfreude haben wir nun der Gebetsnacht, die endlich wieder mit Besuchern vor Ort stattfinden konnte, entgegengefiebert. Gemeinsam mit 500 Menschen in der Kathedrale und zugleich vielen Tausenden Freunden online war dies unsere erste hybride Gebetszeit. Während der Pandemie hatten wir über unterschiedliche Wege über das Internet zu unseren Freunden Kontakt. Doch so gut auch die Kommunikation gelungen ist, so wenig möglich war es natürlich beispielsweise auf einen prophetischen Impuls oder auf die Einladung zum Gebet hin nach vorne zu kommen, wenn man irgendwo vor einem Bildschirm saß. Und dennoch haben uns etliche Male Rückmeldungen erreicht, dass ein prophetischer Zuspruch jemandem galt, der online verbunden war. 

Diesmal hatte jeder zur Begrüßung eine Papierblume bekommen und Daniel Müller lud später dazu ein zu notieren, wofür Gott neue Kraft schenken soll – und diese Blume dann ans Kreuz zu heften. Parallel dazu konnten die Online-Besucher digital eine Frage beantworten und auf diesem Weg ihre „Blume“ ans Kreuz bringen. Auch wenn es ergreifend war, physisch vor dem Kreuz mit vielen hundert Menschen zu stehen, so war es doch für Gott unbedeutend, wie das Thema zu ihm gebracht wurde. Wichtig war, dass es im Glauben und mit Erwartung zu ihm gebracht wurde. Gott schenkte uns dazu einen offenen Himmel. 

Die Predigt von Isolde Müller „Jeden Tag neue Kraft“ baute im Glauben auf und ermutige, die Kraft Gottes ganz praktisch zu ergreifen. Pastor Acheampong Sampson verstärkte diese Dynamik weiter. Mit seiner seiner herzlichen und mitreißenden Art veranschaulichte er bewegend, wie sich Gottes Kraft entfaltet, wenn wir mit Christus verbunden sind. In dieser Glaubensatmosphäre haben viele Mut gefasst und im Glauben Schritte gewagt, wie sie uns anschließend berichteten. 

Friedensstifter

Auch für den Frieden und um neue Kraft für Friedensstifter wurde gebetet. In dieser Zeit braucht es Menschen, die sich von Gott gebrauchen lassen und die Bürde mittragen, gegen Gewalt, Ungerechtigkeit und Unfrieden einzutreten. Frieden stiftet man nicht einfach nebenbei und es braucht eine neue Kraft, denn für viele stellt die Dimension, in der wir diese Verantwortung übernehmen müssen, eine noch völlig neue Größenordnung dar. In diesem Bewusstsein gab es die Gelegenheit, für unsere Nation im Gebet einzustehen und eine neue Kraft für Friedensstifter freizusetzen. In Einheit standen wir für Frieden in der Ukraine und in anderen internationalen Konfliktregionen ein und leisteten Fürbitte für die Obrigkeit. 

Auch die Jugend war lebendig vertreten. Sie veranschaulichte die Notwendigkeit einer neuen Herzenshaltung. Denn es ist die Herzenshaltung, auf die Gott schaut und die es möglich macht, aus Kraftlosigkeit herauszutreten und Gottes Kraft neu zu empfangen. Auch dieser anschauliche Beitrag von Dörte ging tief in die Herzen und viele folgten der Einladung des Altarrufes. Mit dem Lied „Frei sein“ proklamierte die Jugend gemeinsam mit allen den Wunsch, von Gott erfüllt zu sein.

Das gemeinsame Abendmahl bildete den Höhepunkt und den Abschluss der Gebetszeit. So bekannt es auch ist, dass Gott uns im Abendmahl in seiner Kraft begegnet, so mächtig war dennoch die Erfahrung, das Mahl des Herrn wieder einmal gemeinsam
mit 500 Menschen zu feiern. Es war spürbar, dass Gott in unseren Herzen neu die Gewissheit verankerte, dass in der neuen Zeit, in der wir leben, seine Kraft unverändert ist. Es ist sein Sieg am Kreuz, der für alle Zeiten gilt, und er ist derselbe gestern, heute und
in Ewigkeit.

Mit dieser Gewissheit im Herzen ging die „Gebetsnacht“ zu Ende und es bleibt nur dem großen Team der Ehrenamtlichen von über 80 Personen von ganzem Herzen zu danken. Ohne den unermüdlichen Einsatz jedes Einzelnen wäre der Ablauf nicht so unbeschwert möglich gewesen. Danke für euren Krafteinsatz in dieser neuen Zeit und den Segen, den ihr dadurch freigesetzt habt!

Thomas Inhoff, Missionswerk Karlsruhe

Gebetsnacht in der Christus-Kathedrale vom Missionswerk Karlsruhe

Gebetsnacht an Karfreitag

Die nächste Gebetsnacht findet schon am 7. April 2023 statt. Trag dir doch den Termin in deinem Kalender ein, damit du nichts verpasst. 
Mehr erfahren

Ähnliche Beiträge

Schau dir auch unsere weiteren Beiträge zu diesem oder einem verwandten Thema an.

Entzündung geheilt

Wir baten um Gebet für eine Entzündung am Finger. Zweimal musste ich damit ins Krankenhaus. Gott hat eingegriffen und den Finger geheilt. Ich danke Gott von ganzem Herzen und auch euch für eure Gebete.

Ganze Gebetserhörung lesen

Op sehr gut verlaufen

Ich wurde mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren, die im Laufe meines Lebens mehrmals operiert wurde. 2017 sollte am Gaumen operativ nochmals nachjustiert werden. Ich hatte sehr große Probleme beim Essen und Trinken. Mir wurde wenig Hoffnung gemacht, dass die Operation erfolgreich ausgehen würde. Die Chancen standen 50 : 50. Trotzdem stimmte ich zu. Bei der Gebetsnacht 2017 sagte Pastor Müller: „Hier ist eine Person mit einer Spalte. Die OP wird sehr gut verlaufen, alles wird gut sein.“ Und wirklich. Die OP verlief sehr gut und das ist bis heute so geblieben. Ich bin Gott so dankbar. Nichts ist für ihn unmöglich.

Ganze Gebetserhörung lesen

Gesunde Blutwerte nach Nierentumor

Ich erlebte eine Gebetserhörung aus der letzten Gebetsnacht. Seit 2 ½ Jahren hatte ich einen Nierentumor. Die Blutwerte waren schlecht. Beim letzten Arztbesuch waren sie gut!!! Gott hat ein großes Wunder getan! Lob, Preis und Dank IHM und euch allen.

Ganze Gebetserhörung lesen

In den Himmel

Ich danke euch für die jahrelange Gebetsunterstützung. Mein Mann und ich haben gemeinsam die letzten Jahre eure Sendungen angeschaut. Im April dieses Jahres ist er schwer krank geworden und hat da mit mir zusammen das Übergabegebet gesprochen. Unser Vater ist so wunderbar und hatte so viel Geduld mit ihm, bis er bereit war, dass er sein Leben in seine Hände gab. Wir durften sogar noch unseren 55. Hochzeitstag feiern. Gott hat Gnade und Gunst geschenkt. Bis auf vier Tage konnte mein Mann sich selbst versorgen, er hatte keine Schmerzen und er musste nicht ins Krankenhaus. Im August ist er jetzt in Frieden eingeschlafen und zum Herrn in sein Reich gekommen. Die Gebete haben ihn in den Himmel gebracht. Danke dafür.

Ganze Gebetserhörung lesen

Wesentlich verbessert

Nach eurem Gebet: Seit Ostern habe ich kein Blut mehr im Urin und die Herz-Rhythmus-Störungen haben sich wesentlich verbessert.

Ganze Gebetserhörung lesen

Kraft für Aufgabe

Danke für Eure Gebetsunterstützung. Ich habe so viel Schutz und Bewahrung bei der Betreuung der Wohnsitzlosen. Gott sprengt meinen Rahmen und auch meinen Horizont bei Weitem und schickt immer neue Leute dazu. Ich fange in alle dem wieder an ganz sinnvoll zu leben.

Ganze Gebetserhörung lesen

Neue Arbeitsstellen für die ganze Familie

Ich möchte mich für ihren Dienst ganz herzlich bedanken und von einer Gebetserhörung sendenöhrung aus dem Jahr 2018 berichten. Ich hatte Ihnen vier Anliegen in die Gebetsnacht Oktober 2018 geschrieben. Mein Mann, ich selbst und unsere beiden Söhne brauchten neue Arbeitsplätze. Ich bekam als erste einen neuen Arbeitsplatz. Er ist der beste seither. Alles so wie ich es mir gewünscht hatte. Als nächstes bekam mein Mann seinen gewünschten Arbeitsplatz unter den Bedingungen, die er sich vorgestellt hatte. Auch unsere beiden Söhne bekamen ganz nahe an ihren Wohnorten die Arbeitsplätze, was für sie wichtig war. Lob sei dem Herrn und vielen Dank für die Gebetsunterstützung.

Ganze Gebetserhörung lesen

Kniescheibe wieder am richtigen Platz

Gerne teile ich euch eine Gebetserhörung mit, für die ihr gebetet habt. Vor einigen Wochen lies ich für mein neues Knie beten, weil keine Medikamente mehr halfen. Das Gebetsanliegen wurde nicht sofort erhört, aber einige Wochen später kam der Durchbruch. Ich war zur Therapie und plötzlich machte es klick im Knie und die Kniescheibe war am richtigen Platz. Seitdem geht es richtig vorwärts und ich bin schmerzfrei. Ich danke Gott für das Eingreifen und danke für euer Gebet.

Ganze Gebetserhörung lesen

Kein Karzinom

Heute erhielt ich vom Urologen, dass kein Karzinom festgestellt wurde und ich gesund bin. Ich danke unserem Schöpfer und Jesus von Herzen und natürlich Euch für Eure Gebete. Ich habe vor Freude geweint.

Ganze Gebetserhörung lesen

Heilung von Nahrungsmittelallergie

Herzlichen Dank für den wunderbaren Gottesdienst mit Daniel und Isolde Müller, zusammen mit dem begleitenden Missionsteam in Bern! Wir wurden sehr gesegnet. Gott hat unseren Sohn während dem Gottesdienst von Nahrungsmittelallergie geheilt. Preis dem Herrn!!

Ganze Gebetserhörung lesen
cross