Wie Esau sein Erstgeburtsrecht für eine Handvoll Linsen verkauft hat, so kann es auch bei uns Dinge geben, die wir Gott und seinen Segnungen vorziehen. Isolde Müller ruft dazu auf, unser Leben zu überprüfen und Gott den ersten Platz einzuräumen.

Deine persönliche Mail aus Karlsruhe