Spenden

Gebetserhörung

Meine Tochter hat einen Job. Mein Sohn hat zwei Prüfungen mit den Noten 1 bzw. 1,3 bestanden. Auch meiner lieben Mutter wurde wunderbar geholfen, nachdem ich euch um Gebetsunterstützung gebeten hatte. Ich bin unendlich dankbar.

E. W.

Gebetserhörung

Wir hatten drei Wohnungen zu vermieten. Aus unerklärlichen Gründen wurden aus den zahlreichen Interessenten einfach keine Mieter. Nachdem ich eine Gebetskarte abgegeben hatte, waren die Wohnungen in drei Wochen vermietet. 

R. I.-K.

Gebetserhörung

Ich hatte eine Gebetskarte mit dem Anliegen „Wohnung“ ausgefüllt und drei Wochen später war ein Inserat für eine Stadtwohnung ausgeschrieben. Zwei Tage später konnte ich die Wohnung besichtigen. Ich habe mich beworben – und konnte zwei Wochen später den Vertrag unterschreiben! Nun bin ich in der neuen Wohnung und es gefällt mir sehr gut hier. Der Herr weiß, wo wir uns wohlfühlen. Ihm sei alle Ehre und aller Dank!

K. W.

Gebetserhörung

Im Jahr 2000 habe ich das Missionswerk Karlsruhe kennengelernt. Zur gleichen Zeit hatte mir Gott aufs Herz gelegt, bei einem Kunstmaler in Saarbrücken Malunterricht zu nehmen. Ich saß im Gottesdienst in der Kathedrale. Pastor Siegfried Müller predigte über den goldenen Leuchter und die zwei Ölbäume aus Sacharja 4 und die Verheißung: „Es soll nicht durch Heer und Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen. Während der Predigt berührte mich der Heilige Geist so stark, dass ich kaum noch sitzen konnte. Ich fing an, im Geist das Bild zu malen. Der Leuchter symbolisiert das Leben und die Liebe Gottes. Das Himmelreich ist in Jesus Christus schon zu uns gekommen. Der Abendmahlskelch mit Jesu Blut ist der neue Bund und Zugang zum Himmelreich. Gemeinsam mit dem Kunstmaler, der damals noch nicht gläubig war, entstand das Bild. Er musste sich so mit dem Wort Gottes beschäftigen, dass er sich drei Jahre später bekehrte und heute Gemeindeleiter ist. Für mich wurde das Missionswerk bis heute zur geistlichen Heimat.

U. R.

Gebetserhörung

An der Heilungskonferenz durfte ich die Ursache für die ständigen Wutausbrüche, unter denen ich ständig litt, erfahren. Ich konnte sehr viel lernen. Danke an das Missionswerk in Karlsruhe, Danke Jesus!

S. D.

Deine persönliche Mail aus Karlsruhe