Gott ist nicht nur groß. Er ist grenzenlos. Und er sprengt unsere Begrenzungen. Erfahre hier von Daniel Müller, warum unser Gott der Gott ohne Limit ist.

Ich bin aufgewacht und mir stand das Wort „unlimited“ vor Augen. Auf Deutsch bedeutet es „grenzenlos“. Lieber möchte ich sagen: „Ohne Limit!“ Eigentlich ist die menschliche Sprache zu schwach, um mit einem Wort Gottes Dimensionen beschreiben zu können. Doch mir kamen spontan ein paar Bibelstellen in den Sinn, die Gottes Größe formulieren:

Liebe – ohne Limit

„So hoch, wie der Himmel über der Erde ist, so groß ist seine Liebe zu allen, die Ehrfurcht vor ihm haben. Wer kann den Abstand zwischen Himmel und Erde messen?“ Psalm 103,11

 

Diese für Menschen unmessbare Größe wird als Dimension genannt für die Agape-Liebe Gottes. Eine bedingungslose Liebe. Eine Liebe, die nicht von Emotionen abhängig ist. Eine Liebe, die jeden Menschen liebt, egal, was er gemacht hat und wie er drauf ist.

Kraft – ohne Limit

„Gott kann viel mehr tun, als wir jemals von ihm erbitten oder uns auch nur vorstellen können. So groß ist seine Kraft, die in uns wirkt.“ Epheser 3,20

 

Im Bitten und Betteln sind wir Weltmeister. Und doch kann niemand auf Erden so viel von Gott erbeten, dass es Gottes Kapazität sprengen würde. Diese Dimension, die kein Mensch erreichen kann, spiegelt die Größenordnung von Gottes Kraft wider. Daraus schließe ich, dass Gottes Kraft weit größer ist als das, was wir je brauchen oder erbitten können. Und das Beste ist – genau diese Kraft wirkt in uns. 

Lebenstage – ohne Limit

„Wer tut, was Gott will, wird ewig leben.“ 1. Johannes 2,17

 

Er hat uns ewiges Leben gegeben – wir beginnen auf der Erde und leben bis in alle Ewigkeit im Himmel!

Licht – ohne Limit

„Gott befahl: ‚Es werde Licht!’ Und es wurde Licht.“ 1. Mose 1,3

 

Was Gott befiehlt, das geschieht und existiert in Dimensionen, die wir nicht begreifen können! Jesus sagt in Johannes 6: „Ich bin das Licht für die Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Dunkelheit umherirren, sondern er hat das Licht, das ihn zum Leben führt.“ Er sagt von sich selbst, dass er das Licht ist. Alles andere ist von der Substanz her Dunkelheit. Nur durch Licht allein kann das, was in der Dunkelheit ist, erleuchtet werden. Es gibt keine Dunkelheit, gegen die Gottes Licht nicht ankommt!

Vergebung – ohne Limit

„So fern, wie der Osten vom Westen liegt, so weit wirft Gott unsere Schuld von uns fort!“ Psalm 103,12

 

Jeder, der möchte, kommt in diesen Genuss! Der Sieg von Jesus am Kreuz hat für alle Menschen, die zu ihm kommen, Vergebung ermöglicht. Das kann man sich gar nicht vorstellen, wenn man bedenkt, welch großes Problem wir selbst haben, jemandem etwas zu vergeben.

Schöpfung – ohne Limit

„’Mit wem wollt ihr mich vergleichen?’“, fragt der heilige Gott. ‚Wer hält einem Vergleich mit mir stand?’ Blickt nach oben! Schaut den Himmel an: Wer hat die unzähligen Sterne geschaffen? Er ist es! Er ruft sie, und sie kommen hervor; jeden nennt er mit seinem Namen. Kein einziger fehlt, wenn der starke und mächtige Gott sie antreten lässt.“ Jesaja 40,25–26

 

Es gibt so viele Dimensionen in Gottes Schöpfung, die man nicht messen kann: die Größe des Weltalls, die Anzahl der Sterne, die Menge an Sauerstoff, die Energie der Sonne. Und das Erstaunlichste ist: Du bist ein Kind dessen, der all das geschaffen hat. Dein eigener Körper ist ein Wunderwerk – ohne Limit!

Wie klein machen wir Gott, wenn wir vom großen Gott reden? Ihn kann man nicht mit unseren Maßen messen oder mit unserem Verstand begreifen. Niemand kann ihn einsperren. Niemand kann ihn besiegen. Er ist größer als alles, was wir je gesehen haben. 

Und der Mensch?

„Was ist da schon der Mensch, dass du an ihn denkst? Wie klein und unbedeutend ist er, und doch kümmerst du dich um ihn.“ Psalm 8,5

 

Sind wir vielleicht gar nicht so groß und wichtig, wie wir meinen? Gemessen an Gott sind wir wirklich klein. Wir sind klein, aber wir brauchen uns nicht klein zu fühlen, denn wir sind Kinder des großen Gottes! Er kam deinetwegen auf diese Erde. Er hing am Kreuz auf dem Planeten, den er erschaffen hat. Lange bevor du beschlossen hast, was du mit Gott machst, beschloss er, was er mit dir vorhat. Er gab seinen Sohn. Er gab sich selbst. Er gab dir eine Einladung mit ihm zu leben – ohne Limit.

Vielleicht spürst du gerade beklemmende Grenzen, die dir die Luft zum Atmen rauben: Depressionen, Einsamkeit, Probleme, Krankheit … Doch Gottes Grenzenlosigkeit kann dich von dem befreien, was dich einengt. Du bist kein Zufall im Universum, sondern ein Teil von Gottes Plan! Sprich es für dich laut aus: „Ich bin ein Teil von Gottes Plan!“ Glaube mir, die Dimension von Gottes Grenzenlosigkeit ist größer als alles, was dir Probleme macht. Gott kann – ohne Limit.

Unser Auftrag

Das ist die Botschaft und Grundlage unserer Missionsarbeit. Wir Menschen sind nicht nur dafür da, uns als geschlossener Fan-Club in der Kirche oder Gemeinde wohlzufühlen, sondern wir sollen einer verlorenen Welt Gott präsentieren – ohne Limit! Das geschieht, wenn wir sein Licht durch unser Leben als Zeugnis strahlen lassen.

Wir freuen uns schon auf dieses Jahr und glauben, dass Gott uns noch größere Dimensionen sehen lässt. Wir wollen kühn im Glauben das aussprechen, worüber wir in seinem Wort die Zusage bekommen haben. Worte haben Macht und diese wollen wir in der Kraft im Namen Jesu aussprechen.

Mach mit, bete für uns und erlebe mit uns Zeichen und Wunder, die im Namen Jesu geschehen. Wir wollen Gottes Willen ausführen. Die Menschen in unserem Land brauchen nicht eine Religion, sondern die Offenbarungen der Größenordnung unseres lebendigen Gottes – ohne Limit! Diese Dimensionen sind ohne Konkurrenz. Freue dich mit uns auf das, was Gott mit dir und uns vorhat. Sprich Gottes Lösungen, die du in der Bibel findest, über deinem Leben aus.

Daniel Müller, Leiter des Missionswerk Karlsruhe

Deine persönliche Mail aus Karlsruhe